A B C D E F G K L M P Q R S T 

Standards and Guidelines

Auf der Bergen-Konferenz (2005) verabschiedeten die euro­päischen Bildungsminister die "European Standards and Guidelines for Quality Assurance" für den ↑Europäischen Hochschulraum (EHR). Die Standards and Guidelines setzen Standards für die interne ↑Qualitätssicherung an den Hoch­schulen, für externe Verfahren der Qualitätssicherung und für
die externen Qualitätssicherungsagenturen.[1] In Deutschland betreffen die Standards and Guidelines sowohl die Hochschulen, den Akkreditierungsrat, die ↑Akkreditierungs­agenturen als auch die Gesetzgeber. Die nationale ↑Bologna-Follow-up-Gruppe (BFUG) hat für die Umsetzung der Standards and Guidelines in Deutschland eine Arbeitsgruppe eingesetzt,
in der die Hochschulrektorenkonferenz (HRK), das Bundes­ministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Kultus­ministerkonferenz (KMK), der Akkreditierungsrat, die Qualitäts­sicherungsagenturen, die Studierenden und die Berufspraxis vertreten sind. Die Arbeitsgruppe wird Empfehlungen an Hoch­schulen, Agenturen und politische Akteure zur Umsetzung der Standards and Guidelines formulieren. Die HRK erarbeitet eine deutsche Übersetzung, macht die Standards and Guidelines in den Hochschulen bekannt und erörtert den Umsetzungsbedarf in ihren Gremien.
HS

[1] Vgl. Standards.

 
© Ost-West-Wissenschaftszentrum