A B C D E F G K L M P Q R S T 

EURASHE – European Association of Institutions in Higher Education

Die European Association of Institutions in Higher Education (EURASHE) wurde 1990 gegründet. Mitglieder von EURASHE sind die nationalen Vereinigungen von berufsbildenden Hoch­schulen, Fachhochschulen und privaten Institutionen. Neben solchen nationalen Vereinigungen können auch einzelne In­stitutionen Mitglied bei EURASHE werden. Die Vereinigung vertritt die Interessen ihrer Mitglieder auf europäischer Ebene. Im Rahmen des ↑Bologna-Prozesses ist EURASHE beratendes Mitglied der ↑Bologna-Follow-up-Gruppe (BFUG) und des Boards, der die Arbeit zwischen den Treffen der BFUG koordiniert. Im Bereich der ↑Qualitätssicherung kooperiert EURASHE mit ↑ENQA, ↑ESIB und der ↑EUA. Da in EURASHE mit Colleges und Polytechnics vor allem solche Institutionen vertreten sind, die in Deutschland dem berufsbilden­den Bereich zuzuordnen sind, ist keine deutsche Hochschule Mitglied von EURASHE. Die Interessen der Fachhochschulen fließen über die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) in die Meinungsbildung der EUA ein.
HS
 
© Ost-West-Wissenschaftszentrum