A B C D E F G K L M P Q R S T 

EUA – European University Association

Die European University Association (EUA) ist die offizielle Vertretung der Universitäten und der nationalen Rektoren­konferenzen in Europa. Das Ziel der EUA ist es, die Entwicklung eines kohärenten Systems der europäischen Hochschulbildung und Hochschulforschung voranzutreiben. Dieses Ziel versucht die EUA durch Unterstützung ihrer Mitgliedsinstitutionen bei der Erhöhung der Qualität des Lehrens, Lernens und Forschens zu erreichen.[1] Im Rahmen des ↑Bologna-Prozesses ist die EUA ein beratendes Mitglied der ↑Bologna-Follow-up-Gruppe (BFUG) und des so genannten Boards, der die Arbeit zwischen den Treffen der BFUG koordiniert. Die EUA verfasste die Berichte "Trends III" und "Trends IV" (↑Trends-Berichte). Im Bereich der ↑Qua­litätssicherung kooperiert die EUA mit ↑ENQA, ↑ESIB und ↑EURASHE.[2] Die deutschen Hochschulen sind in der EUA in zweifacher Weise vertreten. Zum einen bilden sie mit etwa 50 deutschen Mitglieds­universitäten eine recht große Gruppe in der EUA. Zum anderen ist die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) als Institution ein kollektives Mitglied der EUA und in den Gremien der EUA vertreten.
HS

[2] Bergen, S. 3.

 
© Ost-West-Wissenschaftszentrum