A B C D E F G K L M P Q R S T 

ENIC Network/NARIC Network European Network of National Information Centres/Network of National Academic Recognition Information Centres

Die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) bei der Kultusministerkonferenz (KMK) ist in Deutschland die Mit­gliedsinstitution innerhalb der ENIC/NARIC-Netzwerke und die zuständige Stelle für Angelegenheiten der Bewertung und Einstufung ausländischer Bildungsnachweise.[1] Die ZAB erbringt Informationsdienstleistungen für die mit der ↑Aner­kennung ausländischer Bildungsnachweise befassten Stellen in Deutschland (zum Beispiel Ministerien, Behörden, Hochschulen). Sie hat selbst keine Entscheidungsbefugnisse, sondern bewertet auf Anfrage ausländische Bildungsnachweise individueller An­tragsteller und erstellt allgemeine Äquivalenzgrundlagen und Einstufungsempfehlungen für ausländische Bildungsnachweise. Darüber hinaus bereitet die ZAB für den europäischen Raum bilaterale Abkommen mit den Regierungen ausländischer Staaten über die gegenseitige Anerkennung von Bildungsnachweisen
vor und hat eine Datenbank mit Bewertungsvorschlägen auslän­discher Bildungsnachweise aufgebaut.[2] Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) erwartet, dass Deutschland die ↑Lissabon-Konvention (1997) voraussichtlich Ende 2006 ratifizieren wird. Die ZAB befindet sich jedoch bereits im Austausch mit den für die Anerkennung zuständigen Stellen anderer Länder.
EB, AF

[1] Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen im Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland; URL: http://www.kmk.org/zab/home1.htm (4.5.2006).

[2] URL: http://www.anabin.de/ (4.5.2006).

 
© Ost-West-Wissenschaftszentrum