A B C D E F G K L M P Q R S T 

ECTS-Lernvereinbarung

Neben dem Begriff Lernvereinbarung wird in Deutschland auch manchmal der Begriff Studienvertrag gebraucht. Bevor ein Studierender an eine ausländische Hochschule wechselt, ver­einbart die entsendende Hochschule mit ihm jene Lehrveran­staltungen beziehungsweise andere Aktivitäten, die er während seines Auslandsstudiums erfolgreich studieren beziehungsweise durchführen soll. Zur Klärung der Studierbarkeit der geplanten Veranstaltungen in dem vorgesehenen Zeitraum wird diese Liste an die empfangende Hochschule geschickt, die die Studierbarkeit durch ihre verbindliche Unterschrift bescheinigen muss. Diese Bescheinigung muss dem Studierenden vor der Abreise an die empfangende Hochschule vorliegen. Diese mit drei Unterschrif­ten (Studierender, entsendende und empfangende Hochschule) versehene Liste der Veranstaltungen ist die Lernvereinbarung.
Sie kann innerhalb von vier Wochen nach Studienbeginn aktualisiert werden. Diese Lernvereinbarung stellt für den Studierenden die Garantie dar, dass bei erfolgreicher Teilnahme der darin enthaltenen Lehrveranstaltungen die akademische ↑Anerkennung an der entsendenden Hochschule erfolgt. Als Anlage zum ECTS Users' Guide ist ein Formular entwickelt worden, das in standardisierter Form die benötigten Informa­tionen strukturiert darlegt und von den Hochschulen auszufüllen ist.[1] Die Hochschulen können weitere Informationen angeben, die in der Regel als Anhang zu der Lernvereinbarung beigefügt werden. In das Formular können die Logos der Hochschulen eingefügt werden. Die Standardisierung hat den Zweck, die grenzüberschreitende Transparenz und Lesbarkeit zu verbessern. In Deutschland wird die Lernvereinbarung in der Regel von Hochschulen genutzt, die an Programmen der Europäischen Union teilnehmen. Die Lernvereinbarung ist die Basis für die ↑Abschrift der Studiendaten. Bei den Akkreditierungsverfahren scheint diese Vereinbarung jedoch wenig Beachtung zu finden.
VG

[1] Vgl. Directorate-General for Education and Culture: ECTS Users' Guide.
European Credit Transfer and Accumulation System and the Diploma
Supplement, Brussels, 2005; URL: http://ec.europa.eu/education/
programmes/socrates/ects/doc/guide_en.pdf
(4.5.2006).

 
© Ost-West-Wissenschaftszentrum