A B C D E F G K L M P Q R S T 

Kompetenzen

Allgemein können Kompetenzen wie folgt definiert werden: "Kompetenzen sind Verhaltensweisen, die dem Menschen zur Verfügung stehen und situationsabhängig angewendet werden. Kompetenzen sind deshalb lern- und trainierbar."[1] Sie stellen eine dynamische Kombination aus Wissen, Verstehen und Fähig­keiten dar. Im Hochschulkontext werden Kompetenzen von den Studierenden erworben. Im Rahmen des ↑Bologna-Prozesses werden fachspezifische und generische Kompetenzen als eine wichtige Grundlage für die Erstellung, Implementierung und Durchführung eines Studien­programms angesehen. Das Konzept "Kompetenz" hängt
dabei eng mit dem Konzept der "↑Lernergebnisse" zusammen. Während Lernergebnisse von den Hochschullehrern geplant werden, bezieht sich der Begriff Kompetenz auf all das, was Studierende tatsächlich im Lernprozess an Wissen und Fähig­keiten erwerben. Das so genannte ↑Tuning-Projekt geht ausführlich auf fach­spezifische und generische Kompetenzen ein.
TNM

[1] Vgl. die Internetseite des Instituts für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik GmbH (INBAS) URL: http://www.ausbildungsvorbereitung.de/
neuefoerderstruktur/schwerpunkte/kompetenzfeststellung/nf_kf_definition.html
(17.5.2006).

 
© Ost-West-Wissenschaftszentrum